Fassadengestaltung für einen Baumarkt

Haus 130


Der Eigentümer des seit Jahrzehnten bestehenden Baumarkts trat mit dem Wunsch nach einem Entwurf für eine aktuelle Fassadengestaltung an uns heran.
Er hatte erkannt, dass neben der Warenpräsentation selbst die Bedeutung der Außendarstellung als Werbemittel nicht unterschätzt werden darf.
Die in die Jahre gekommene Fassade sollte dem entsprechend einer Überarbeitung unterzogen werden und in der Folge einen frischen Eindruck vermitteln, für Betrachter und Besucher attraktiv wirken und insgesamt eine aufmerksamkeitserzeugende Wirkung entfalten.
Das Gebäude ist von einer stark befahrenen Bundesstraße aus zwar einsehbar, mehrere zehntausend Fahrzeuge passieren täglich das Geschäft, aber, das erkannte der Auftraggeber, um wirklich wahrgenommen zu werden, sind besondere Maßnahmen notwendig.
Zu beachten war ein gutes Preis-Leistungsverhältnis für die Baumaßnahme, die im gleichen Arbeitsgang eine thermische Sanierung der neu zu gestaltenden Wand vorsah.

Ausgewählt wurden farblich akzentuierte, pulverbeschichte Aluminiumpaneele, die sowohl unempfindlich, haltbar und leicht zu reinigen sind.
Als Blickfang wurde die `Highlight-Box´ in Höhe des ersten Stocks aus der Fassade herausgehoben, in welcher der Markt Angebote platzieren kann, die er besonders präsentieren möchte.


© 2016, Karl Kaffenberger.