Haus am Hang im Odenwald

Haus 139


Dieses elegante Domizil am Hang, bestehend aus einem Vollgeschoss sowie Keller- und Staffelgeschoss, wurde für ein Paar entworfen.
Die Gebäudeaußenkanten nehmen den Grundstücks- bzw. Straßenverlauf auf, so ergibt sich ein leicht winkliger Baukörper, der straßenseitig geschlossener ist, um sich zur Garten- und Talseite hin zu öffnen.

Im Erdgeschoss des bergseitig erschlossenen Anwesens liegt neben den beiden Arbeitszimmern der integrale Bereich für Wohnen, Kochen, Essen und Lektüre. Von jedem Bereich aus ist hier, teilweise mit großflächiger, bodentiefer Verglasung, der Blick ins Mümlingtal gegeben. Gleichzeitig führen an den Hausseiten Außentreppen zu den beiden Gartenterrassen.

Die Lufträume über der Garderobe und dem Wohnbereich verbinden das Erdgeschoss vertikal mit dem Staffelgeschoss, so entsteht mit der Galerie über dem Wohnraum eine besonders offene, kommunikative Situation.

Das Staffelgeschoss selbst beherbergt neben dem Hauswirtschaftsraum und dem großen Badezimmer auch das Schlafzimmer und den Ankleideraum. Die Besonderheit des Badezimmers ist die durch ein Podest auf Fensterhöhe angehobene Badewanne, von der aus man gleichfalls den Blick ins Tal genießen kann. Zugleich können die Bewohner von jedem Raum des Staffelgeschosses aus auf eine der drei Terrassen treten, die zu jeder Tageszeit und in jede Himmelsrichtung die Möglichkeit eröffnen, sich im Freien aufzuhalten und den Bick über die nahen Odenwaldberge schweifen zu lassen.




















© 2016, Karl Kaffenberger.