Architektenhaus in Würzburg

Haus 163


Dieses Einfamilienhaus findet auf einer Anhöhe in einer begehrten Würzburger Lage seinen Platz.
Sehr klar und doch lebhaft wirkt die Fassade sowohl in der Kubatur als auch in der Farbgebung.

Ist das automatische Tor geöffnet und fährt man auf den Hof, sieht man rechter Hand die geräumige Doppelgarage in anthrazit, es fällt der graue Rahmenkubus an der Gebäudeecke ins Auge, während links die Eingangstreppe mit indirekter Beleuchtung und dem Windfang den Haupteingang markieren.

Im Erdgeschoss liegen neben der Einheit aus Kochen, Essen und Wohnen, der Wohnraum ist mit Eckverglasung ausgestattet, noch ein Lounge-Zimmer, jeweils mit Schiebetüren zur vorgelagerten Terrasse.

Gelangt man ins Obergeschoss, trifft man auf die Kinderzimmer, die über einen eigenen Balkon verfügen - und den separaten Elternbereich, mit dem Verbund aus Schlafraum, Ankleide und großem Badezimmer.

Eines der Highlights dieses Entwurfs ist das graue Element, welches einen nahezu 6 m hohen Luftraum mit dem Treppenhaus umschließt. Geht man die Treppe hinunter, blickt man durch das üppig dimensionierte Fenster über den Main auf Würzburg.

Realisiert wird dieses Projekt mit unserem Partner Nobiles Properties.


© 2016, Karl Kaffenberger.