Neubau eines Einfamilienhauses

Haus 226


In leichter Bergstraßen-Hanglage liegt dieses vollunterkellerte Einfamilienhaus.
Straßenseitig befindet sich linker Hand die geräumige Doppelgarage, von der aus man direkt in´s Haus gelangen kann. In den Kellerräumlichkeiten sind HWR, Hobby- und Technikraum untergebracht. Beheizt wird das Gebäude mittels einer Luft-Wasser-Wärmepumpe; ein erhöhter Dämmwert bei gleicher Wandstärke wurde durch innengedämmtes Ziegelmauerwerk erreicht.

Geht der Besucher die Außentreppe zum Eingang nach oben, gelangt er zum zurückgesetzten und dadurch vor Wettereinflüssen geschützten Eingangsbereich.
Beim Eintreten fallen sowohl die durch´s Haus geführte Sichtachse zum rückwärtigen Garten als auch der bis zur Innendecke geführte Luftraum auf.

Die Straßenseite ist geschlossen gehalten, zum Garten hin öffnet sich das Haus mit großflächiger, bodentiefer und über Eck geführter Verglasung. Die mit Bodenspots versehene Terrasse ist etwa vom Wohn-Essbereich wie auch von der Küche aus zu betreten.

In´s Staffelgeschoss gelangt der Besucher über eine Faltwerktreppe.
Sehr schön, die begehbare Dachterrasse in L-Form mit ihrem beeindruckenden Blick in die Rheinische Tiefebene.


© 2016, Karl Kaffenberger.