Neubau eines Einfamilienhauses

Haus 231


Der Neubau dieses Einfamilienhauses an der Bergstraße ist in drei Geschosse gegliedert – Untergeschoss, Erdgeschoss und Staffelgeschoss.
Straßenseitig begegnet dieses Haus reserviert, zum Garten hin hell und mit freundlicher Offenheit.
An der Straßenseite wird der Besucher außen von der teilintegrierten Garage und dem überdachten Eingang empfangen, beim Betreten des Hauses beeindruckt die zweigeschossig ausgeführte, verglaste Galerie.
Im Untergeschoss haben zwei Kinderzimmer Platz gefunden, die beide einen Zugang zur vorgelagerten Terrasse bieten.
Das Erdgeschoss beherbergt den Koch- Ess- und Wohnbereich. Sehr schön hier, neben dem offenen Grundriss, der angegliederte geräumige Wintergarten und die raumhohen Schiebetüren, welche den Zugang zur Terrasse eröffnen. Durch die Schiebeelemente ist bei angenehmem Wetter leicht eine Verschränkung von Innen und Außen möglich.
Tritt der Besucher auf die Terrasse, gelangt er über die breite Außentreppe in den Garten hinunter.
Im Staffelgeschoss sind das Schlafzimmer, die Ankleide und das Masterbad von der Diele aus erschlossen. Diese weist mit dem dort befindlichen Lektürebereich eine Besonderheit auf.
Sowohl von der Diele wie auch vom Schlafraum aus ist ein Zugang zum großen Balkon gegeben. Der Balkon selbst ist in Holz ausgeführt und setzt, gemeinsam mit den anthrazitfarbenen Fensterrahmen sowie der Überdachung des Eingangs und dem gleichfalls anthrazitfarbenen Garagentor, Akzente in Material und Farbe.

Ein weiterer Beitrag zur Schaffung eines optimalen Wohngefühls:
Die von der Diele wie vom Arbeitszimmer aus betretbare Dachterrasse mit Blick in´s Grüne.


© 2020, Karl Kaffenberger.